Patientenvideos
×

Patientenvideos

Bei der Diagnose Lungenkrebs fühlen sich viele Betroffene zu Beginn vollkommen hilflos und überfordert. Daher kann es manchmal hilfreich sein, Erfahrungsberichte von anderen Betroffenen zu hören und zu erfahren, wie diese mit der Situation umgegangen sind und was sie anderen Patienten raten.
In diesem Kapitel finden Sie Videos von drei ganz unterschiedlichen Lungenkrebspatienten, die hier ihre persönlichen Erfahrungen mit Ihnen teilen und Mut machen wollen.
Dabei reichen die Themen von Diagnose und Therapie über Sport und Ernährung bis hin zu sehr emotionalen Themen wie Umgang mit der Krankheit oder der Umgang mit Angehörigen.

Diagnose

Hier berichten unsere Patienten über ihre Erstdiagnose, wie sie übermittelt wurde und was sie dabei empfunden haben oder wie sie mit der Situation umgegangen sind.

Frau Hans
„Wenn man die Diagnose bekommt, verändert sich das Leben von heute auf morgen, es ist nicht mehr so, wie es mal war“

Herr Schmitt-Plank
„Nach der Diagnose bin ich aus der Praxis rausgegangen und es war immer noch der gleiche wunderschöne Tag, aber für mich war die Welt zusammengebrochen“

Frau Krawietz
„Das schlimmste war, dass man mich mit der Krankheit aus meinem Leben gerissen hat“

Leben mit der Erkrankung

Das Leben verändert sich mit der Diagnose Lungenkrebs von einem Tag auf den anderen. Das bedeutet nicht, dass es nicht auch positive Seiten gibt. Erfahren Sie hier, wie unsere Patienten darüber denken und wie sich ihr Leben verändert hat.

Herr Schmitt-Plank
„Niemand weiß, wie es in seinem Leben weitergeht und ich wusste auch vor der Diagnose nicht, wie mein Leben verlaufen wird“

Frau Krawietz
„Irgendwann hat es dann Klick gemacht und dann habe ich gesagt ich will jetzt hier nicht sterben und habe dann angefangen, mich um mich selber zu kümmern“

Therapie

Die Therapie hängt maßgeblich von der individuellen Entscheidung des behandelnden Arztes, aber auch vom Krankheitsstadium und dem Allgemeinzustand des Patienten ab. In den folgenden Videos erzählen unsere 3 Patienten über ihre individuellen Therapien und wie sie damit umgegangen sind.

Frau Hans
„So schnell stirbt man nicht. Du stirbst nicht heute oder morgen“

Herr Schmitt-Plank
„Ich bin der Ansicht, dass es meinem Krebs völlig egal ist, ob ich gut gelaunt oder schlecht gelaunt bin“

Frau Krawietz
„Durch die Krankheit habe ich gelernt, auf mein Inneres zu hören“

Nachsorge

Frau Hans berichtet hier, wie die Nachsorge bei einer Lungenkrebserkrankung aussieht und auf was Patienten achten müssen.

Frau Hans
„Man gewöhnt sich an die Schmerzen und blendet sie aus. Ich sage immer: Hauptsache ich lebe noch und das ist das Wichtigste“

Umgang mit der Krankheit

Jeder geht anders mit der Diagnose Lungenkrebs um. In den folgenden Filmen, erfahren Sie, wie unsere Patienten mit der Krankheit umgegangen sind und was ihnen besonders geholfen, Kraft und Zuversicht gegeben hat.

Frau Hans
„Ich fand‘s gut, dass ich über die Krankheit reden konnte. Es hat mich einfach befreit“

Frau Krawietz
„Kraft gibt mir, wenn ich mein Leben ganz normal leben kann und man mich nicht in Watte packt“

Selbsthilfe

Wenn Sie mehr über das Thema Selbsthilfe erfahren möchten und daran interessiert sind, wie ein typisches Selbsthilfegruppentreffen abläuft, können Sie in den Berichten von Frau Hans und Frau Krawietz einen kurzen Einblick gewinnen.

Frau Hans
„Das was in der Selbsthilfegruppe besprochen wird, bleibt auch in der Gruppe und wird auch nicht nach außen getragen“

Frau Krawietz
„Es ist einfach wichtig zu wissen, was andere Leute machen.“

Sport und Ernährung

Im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung existieren viele Mythen rund um Sport und Ernährung. Wichtig ist, dass jeder seinen persönlichen Weg findet, mit dem er sich wohl fühlt. In den folgenden Videos erzählen unsere 3 Patienten von ihrem individuellen Weg in Hinsicht auf Sport und Ernährung.

Frau Hans
“Bewegung ist gut und es war gut dass mich mein Mann angespornt hat”

Herr Schmitt-Plank
“Das erste mal wieder auf einem Berg zu stehen und herunterzufahren – ich habe mich gefühlt wie ein Olympiasieger”

Frau Krawietz
“Man lernt was einem gut tut”

Tipps für Betroffene

Erfahren Sie in den folgenden Videos, welche Tipps andere Lungenkrebspatienten Ihnen mit auf den Weg geben, um besser mit der Diagnose umgehen zu können, bzw.  um die Diagnose evtl. auch in einem anderen Blickwinkel zu betrachten.

Frau Hans
„Ich kann anderen Patienten nur raten, nicht den Mut zu verlieren, nicht den Kopf hängen zu lassen. Sie sollen positiv denken, das bringt wirklich sehr viel“

Herr Schmitt-Plank
„In dieser Situation keine Angst zu haben wäre eher ungewöhnlich“

Frau Krawietz
„Wenn ich im Internet lese, dann auf qualitativ hochwertigen Seiten, meistens von den Universitäten“

Angehörige

Bei vielen Patienten stellt sich die Frage, wie sie es ihren Angehörigen sagen und wie diese darauf reagieren. Im folgenden Video berichtet Frau Hans über ihre Erfahrungen im Umgang mit ihren Angehörigen, die sie Mitbetroffene nennt.

Frau Hans
„Eigentlich sind Angehörige keine Angehörigen, sie sind Mitbetroffene“