Ziehen in der Brust
×

Ziehen in der Brust

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Ziehen in der Brust
Schabbi
23.02.2011 - 12:10 Uhr
Hallo,

ich bin 25 Jahre jung und Raucher. Ich rauche so circa 10-15 Stück am Tag.

Ich habe im Januar Brustschmerzen bekommen. Es war ein Ziehen und auch ein Gefühl, als wenn wir die ganze Zeit einer auf den Brustkorb drückt.

Nach 1 1/2 Wochen war es wieder weg und ich hatte keine Beschwerden.
Nun habe ich das seit circa 1 Woche wieder, nicht ganz so stark wie vorher, aber immer mal wieder ein Ziehen und ein leichter Druck.

Ich habe keinen Husten und auch sonst habe ich keine Beschwerden. Mein Hausarzt horchte meine Lunge ab und meinte, die Lunge sei frei.

Ich habe nun Angst, dass ich Lungenkrebs habe. Könnte das sein?
Frau Dr. med. Serke
23.02.2011 - 12:41 Uhr
Die Wahrscheinlichkeit, dass ein 25-Jähriger an Lungenkrebs erkrankt, ist ausgesprochen gering, auch wenn er Raucher ist. Der Häufigkeitsgipfel bezogen auf das Alter bei Lungenkrebserkankungen bei Männern liegt ca. im 65. Lebensjahr. Frühe Lungenkarzinome machen in der Regel keine Symptome.

Mir erscheinen Ihre geschilderten Beschwerden, soweit man das aus der Ferne beurteilen kann, am ehesten "funktionell", d.h., wahrscheinlich ohne fassbare Erkrankung. Hier wäre aber sicher der Hausarzt der richtige Ansprechpartner. Häufig können sich auch psychische Belastungen in Herz- oder Brustbeschwerden äußern.

Wenn Sie sich etwas Gutes tun wollen und auch in 20-30 Jahren gute Aussichten haben möchten, nicht an Lungenkrebs (oder Herz-Kreislauferkrankungen) zu erkranken, werden Sie Nichtraucher!