Weisen meine Symptome auf Lungenkrebs hin?
×

Weisen meine Symptome auf Lungenkrebs hin?

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Weisen meine Symptome auf Lungenkrebs hin?
Lungenkrebs?
11.02.2017 - 13:29 Uhr

Hallo zusammen

Ich bin 22 Jahre alt und rauche seit 6 Jahre ungefähr. Vor 1,5 Jahren habe ich angefangen Brustschmerzen zu spüren. Ich ging zu meiner HA, die mir ein EKG machte (befundlos) und auch die Blutproben waren befundlos. Beim Anhören meiner Lunge hat sie auch nichts Auffälliges gefunden. Sie schickte mir zur Physiotherapie und zum Chiropraktiker, da sie meinte es sei etwas muskuläres oder ein gereizter Nerv oder so.. Die Physiotherapie und der Chiropraktiker haben nicht viel geholfen, aber da die Ärztin sagte es sei sicher nichts schlimmes, habe ich einfach gelernt mit den Schmerzen zu leben. Doch seit ungefähr 3 Monate habe ich Rückenschmerzen, die immer da sind und immer am gleichen Ort (unter der linken Schulterflügel). Vor 1 Monat bin ich zur einer anderen Ärztin gegangen, die auch meinte es sei sicher nichts Schlimmes und es nicht für nötig findet zu röntgen. Was könnten diese Symptome sein? Lungenkrebs? (Ich habe aber kein husten und keine Atembeschwerden) könnte es etwas mit den Nerven zu tun haben? Oder psychisch? (Aber ich spüre ja die schmerzen. Sie sind immer da, ob ein bisschen stärker oder schwächer..) ich bin mittlerweile verzweifelt, weil ich nicht weiß was ich habe und die Ärzte auch nicht weiterhelfen (kein röntgen).

Kann mir jemand weiterhelfen?

LG

Frau Dr. med. Serke
13.02.2017 - 08:09 Uhr

Eine Diagnose bei unklaren Symptomen kann über das Internet nicht gestellt werden! Lungenkrebs bei Menschen mit 22 Jahren wäre eine Rarität, das mittlere Erkrankungsalter liegt bei 65 - 68 Jahren! Wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen Lungenkrebs ist das Nichtrauchen! Man kann damit rechnen, als Nichtraucher gegenüber einem Raucher 10 Lebensjahre zu gewinnen, also bitte, werden Sie Nichtraucher!