Symptome
×

Symptome

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Symptome
Doug2983
19.12.2016 - 06:49 Uhr

Ich stellte die Frage schon mal. Und wollte auf einen Punkt eingehen. Die Symptome sind gleich. Maßlos kommen sie und gehen. Kann sich innerhalb 6 Monate an der Lunge was verändern? Durch das MRT (mit Kontrastmittel wegen Herz Kontrolle), was im August war, hätte man auch was sehen können wenn was mit der Lunge wäre?

Vielen lieben Dank im Voraus.

LG

Ps: erste Frage hänge ich mit ran. Ich leide seit einem Jahr an Brust schmerzen, innere Unruhe, Unwohlsein, Schwindel und manchmal als ob ich im Film wäre(kann es nur so beschreiben). Vor einem halben Jahr wurde bei mir die Brust geröntgt ohne Befund. Großes Blutbild ohne Befund. Das Herz wurde bei MRT kontrolliert mit Kontrastmittel und einmal im ruhe Zustand und unter Belastung. Nun zu mir, ich bin 181m groß und ca. 150kg schwer. Bekomme ramipril 5/25 und bisoprolol 5mg. Nun zu meiner Frage, auch wenn vor einem halben Jahr alle Untersuchungen ohne Befund waren, könnte ich dennoch Lungenkrebs haben? Oder eine andere Art von Krebs? Habe immer noch diese Symptome. Bin schon in Psychologischer Behandlung und mein Psychologe meint das alles von der Psyche kommt. Aber warum geht es mir dann nicht besser? Habe wirklich Angst.

Vielen Dank im Voraus.

LG

Herr Dr. med. Heigener
19.12.2016 - 11:51 Uhr

Ein MRT des Herzens deckt nicht alle Lungenbereiche ab. Aber in Zusammenhang mit der Röntgenaufnahme der Lunge ist die beschriebene Symptomatik nicht wegweisend.