Siehe Nachricht
×

Siehe Nachricht

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Siehe Nachricht
MSchoen
19.01.2017 - 15:34 Uhr

Hallo liebes ExpertenTeam

ich habe folgende Frage. Meine Beschwerden sind trockener husten/reiz husten seit knapp 2 Wochen und leichte brustschmerzen links jenachdem wie ich mich bewege und Schmerzen in der BWS und bei mir sind Wirbelsäulen Probleme bekannt! Auf dem röntgenBild war nichts verdächtiges zu sehen auf der Lunge außer das die blutumverteilung zu einer obstruktiven bronchitis passen könnte. EKG war Top, blutwerte auch und beim LungenFunktionstest war auch alles okay, ich habe zwar nicht das Maximum erreicht aber es war gut. Ich habe 4 Monate lang geraucht und habe vor ca 2 1/2 Wochen aufgehört als ich das erste mal brustschmerzen hatte. Nach eintreffen sämtlicher untersuchungsergebnnise fragte ich ob lungenkrebs möglich sein könnte, daraufhin meinte MEIN Hausarzt das dies absolut nicht der Fall sein kann da Lungenkrebs Jahre brauch um sich in Symptomen zu zeigen. Und man dieses zu einer hohen wahrscheinlichkeit auf dem röntgen Thorax zu sehen gewesen wäre. Wäre es wirklich möglich das alledu zusammen auf meine Wirbelsäule zurück zu führen ist?

MfG

Frau Dr. med. Serke
20.01.2017 - 08:25 Uhr

Ich glaube, dass Ihr Hausarzt Recht hat! Lungenkrebs ist eine Erkrankung, die meist nach dem 65. Lebensjahr auftritt , häufig nach jahrzehntelangem Rauchen! Wichtig für Sie wäre also, das Rauchen dauerhaft einzustellen, beonsers dann, wenn sich schon eine chronische Bronchitis entwickelt. Lungenkrebs hat keine Frühsymptome: man kann ihn leider nicht an frühen Beschwerden erkennen, man kann nur versuchen, Risikofaktoren auszuschalten!.