Reizhusten Krebs
×

Reizhusten Krebs

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Reizhusten Krebs
Tina78
16.05.2017 - 18:31 Uhr

Hallo liebes Expertenteam,

ich leide seit ca. 5 Monaten an Reizhusten, aber nur tagsüber, sobald ich mich hinlege oder schlafe habe ich keine Beschwerden (außer vielleicht ein leichter kaum spürbarer Druck auf der Brust). Ich fühle mich nun auch kurzatmig und habe öfters einen Druck auf der Brust. Beim Arzt wurde bisher nur ein Lungenfunktionstest gemacht der schlechter ausfiel, abhören und Labor waren ohne Befund. Ich bekam einen Spray (Foster) den ich nun seit 6 Tagen inhaliere aber bislang keine Besserung des Hustens bemerke. Nun bekomme ich natürlich immer mehr Angst vor Lungenkrebs. Kann es sich bei meinen Beschwerden um Asthma handeln auch wenn die nächtliche Komponente gänzlich fehlt? Ich bin 39, weiblich und Nichtraucherin.

MFG Tina

Herr Dr. med. Heigener
16.05.2017 - 18:48 Uhr

Es wären aus meiner Sicht erweiterte Lungenfunktionsuntersuchungen (eine sog. Provokationstestung) und ein Allergietest beim Lungenfacharzt sinnvoll, insbesondere wenn das Foster nicht hilft. Ich denke weniger an ein Lungenkarzinom (das Alter und der Nichtraucherstatus machen das sowieso unwahrscheinlich) als an ein Asthma.