Progress
×

Progress

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Progress
Immuntherapie mit Nivolumab
23.02.2017 - 08:42 Uhr

Hallo Liebe Experten,

Gestern war die 2.ct Untersuchung seit Beginn der Immuntherapie. So wie es aussieht sind alle bekannten Herde und auch die Lymphknoten gewachsen. Zum Glück ist der Bauchraum frei. Was glauben sie wie die nächste Therapie aussehen könnte? Besteht die Möglichkeit noch eine Weile mit der Immuntherapie Nivolumab weiter zu therapieren, mit der Hoffnung das es doch noch hilft. Die Nebenwirkungen waren zu vernachlässigen und befürchte, dass eine weitere Chemo meine Frau völlig aus der Bahn werfen könnte. Gerade jetzt wo wir kurz davor stehen ein Haus zu bauen und den" point of no return " erreicht haben. Alles ist gestartet, Wohnungsverkauf, Baufirma beauftragt usw. Ihr derzeitige körperliche Zustand würde ich als gut beschreiben, sie isst gut und macht nicht den Eindruck als wäre sie beeinträchtigt. Verdammter Krebs......

Gruß derax

Frau Dr. med. Serke
23.02.2017 - 10:44 Uhr

Die Immuntherapie wirkt, ich nehme an, es handelt sich um einen fortgeschrittenen Lungenkrebs, bei vielen, aber nicht bei allen Patienten. Bestimmte Eigenschaften des Tumors weisen darauf hin, (PD.L1), ob der Tumor voraussichtlich ansprechen wird. Die CT -Kontrollen sind aber wichtig und wenn alle Herde und die Lymphknoten wachsen, wird sich der Behandler Gedanken machen, ob er die Therapie so fortsetzen möchte. So lange der Allgemeinzustand gut ist, muss man nicht unbedingt wechseln. Wenn aber mehrere CT-Kontrollen auf ein Nicht-Ansprechen hindeuten, würde ich überlegen, andere Medikamente einzusetzen, weil ein Fortschreiten der Erkrankung letztlich auch die Lebensqualität beeinträchtigen kann.