Lungenkrebs
×

Lungenkrebs

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Lungenkrebs
teufelchen86
21.02.2011 - 19:15 Uhr
Guten Abend,

ich hab mal eine Frage. Ich bin weiblich, 24 Jahre und rauche schon eine Weile. Habe schon damals ein paar Probleme mit der Lunge gehabt z.B. Luftnot und so ein komisches Pfeifen. Die Ärzte meinten das es wohl von meiner Allergie kommt. Nun hab ich mittlerweile eigentlich nichts außer so ein komisches Gefühl zwischen den Schulterblättern und mehr in der Mitte des Rückens. Ich kann es nicht wirklich beschreiben (bisschen Druck und ziehen)!

Ich finde auch so das ich oft sehr müde und schlapp bin. Bei uns in der Familie hatte mein Opa auch Lungenkrebs. Nun ist meine Frage ob das vielleicht schon solche Anzeichen sein könnten?

Oder kommt es mehr von der Wirbelsäule oder Verspannungen?

Ich danke schon mal für eine Antwort! LG
Prof. Dr. med. Frickhofen
21.02.2011 - 23:59 Uhr
Zeichen von Lungenkrebs sind das mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht.

Aber - ich hoffe, ich darf offen sein - wenn Sie jetzt ein ungutes Gefühl haben und wenn Ihnen offenbar klar ist, dass Sie Ihrem Körper durch das Rauchen Schaden zufügen, dann sollten Sie Ihre Sorge zum Anlass nehmen, aufzuhören.

Gerade Frauen, die in jungen Jahren mit dem Rauchen angefangen haben, haben ein sehr hohes Risiko, bei fortgesetztem Rauchen Lungenkrebs zu entwickeln. Und das ist ja nicht alles! Die chronische Entzündung der Atemwege führt letztlich zur Schädigung bis Zerstörung aller von dem Rauch betroffenen Strukturen. Alle Blutgefäße werden geschädigt mit der Gefahr von Herzinfarkt, Schlaganfall und Durchblutungsstörungen der Beine. Und die Krebsgefahr betrifft nicht nur die Lunge, sondern Mund, Rachen und Kehlkopf sowie - was viele nicht wissen - auch viele andere Organe wie Bauchspeicheldrüse oder Blase.

Sie selbst entscheiden, ob Sie dies alles riskieren wollen!