Brustschmerzen
×

Brustschmerzen

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Brustschmerzen
meister
31.01.2011 - 14:23 Uhr
Ich bin 34 Jahre alt und habe seit ca.4 Wochen Brustschmerzen. bin Raucher und rauche so ca. 25-30 Zigaretten am Tag.

Und jetzt will ich wissen ob ich Lungenkrebs haben könnte, oder ob es auch noch was anderes sein könnte.
Prof. Dr. med. Frickhofen
31.01.2011 - 15:22 Uhr
Schmerzen sind keine typischen Zeichen eines Lungenkrebs, wenn sie die einzigen Symptome sind; aber das ist keine zuverlässige Regel.

Ich rate Ihnen, zunächst zu Ihrem Hausarzt zu gehen und Ihre Beschwerden abklären zu lassen. In vielen Fällen wird er/sie die Ursache finden und eine geeignete Therapie einleiten.

Wenn der Hausarzt die Ursache nicht findet und die Beschwerden anhalten, wird er Sie an Fachärzte verweisen, von denen er eine Lösung Ihres Problems erwartet. Das kann ein Lungenfacharzt sein (wenn der Hausarzt meint, die Lunge sei tatsächlich Ursache der Beschwerden), es kann aber auch ein Facharzt für Erkrankungen des Bewegungsapparats (Orthopäde), für Magen-Darmkrankheiten (Gastroenterologe), für Herzerkrankungen (Kardiologe) oder ein anderes Fachgebiet sein.