Adeno CA
×

Adeno CA

Die Internetseite www.Lungenkrebs.de ist nicht nur eine wichtige Informationsquelle für Patienten und ihre Angehörigen. Viele User nutzen auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Problemen direkt an unsere kompetenten und erfahrenen Experten zu wenden. Diese behandeln täglich Lungenkrebspatienten und sind mit deren Problemen bestens vertraut.

Haftungsausschluss
Der Inhalt dieses Forums spiegelt die Meinung der registrierten Teilnehmer wider. AstraZeneca übernimmt für diese Inhalte keine Haftung auf Unterlassung, Schadensersatz etc. und erklärt ausdrücklich, dass diese Informationen nicht die Auffassung von AstraZeneca wiedergeben.

Die Inhalte sowie der Expertenrat auf www.lungenkrebs.de sind ausschließlich zur persönlichen Information bestimmt. Sie verfolgen weder den Zweck der Erteilung medizinischer Ratschläge im Sinne einer ärztlichen Tätigkeit und ersetzen auch keine medizinische Diagnosen, Beratung und/oder Behandlungen durch einen Arzt. Die Inhalte dürfen daher auch nicht als Grundlage zur eigenständigen Diagnose, Beginn, Änderung oder Beendigung einer Behandlung von Krankheiten verwendet werden. Bitte wenden Sie sich bei individuellen Fragen zu medizinischen Diagnosen, Beratung und Behandlungen immer an den Arzt oder Apotheker Ihres Vertrauens!

Autor Adeno CA
conny
27.04.2016 - 11:36 Uhr

Hallo ich habe ein Adeno Ca in der Lunge mit Lymphknoten befallen . Es ist operativ entfernt worden aber der Herd noch nicht gefunden. Zusätzlich habe ich ein Vulva CA das demnächst entfernt wird Meine Frage Wie stehen meine Überlebenschancen hab ich überhaupt eine oder ist es nur noch eine kurze Zeit??

Natürlich hab ich gegoogelt und da steht ja wirklich nichts Gutes. BITTE ich muss das wissen.

Herr Dr. med. Heigener
27.04.2016 - 16:51 Uhr

Welcher Herd ist noch nicht gefunden?

Wenn ein Lungenkarzinom operativ entfernt wird und es liegt ein Lymphknotenbefall vor, ist eine Nachbehandlung mit Chemotherapie und je nach Lage der Lymphknoten auch eine Strahlentherapie erforderlich. Damit ist prinzipiell eine Heilung erreichbar, wenn auch keineswegs sicher.

Auch ein Vulvakarzinom ist heilbar. Alles hängt vom sogenannten Stadium der Erkrankung ab. Damit beschreibt man, wie ausgedehnt eine Krebserkrankung ist.

Generell werden vier Stadien unterschieden, je höher, desto ungünstiger sind die Überlebenschancen. Ihr behandelnder Lungenfachaezt oder Onkologe wird dies mit Ihnen besprechen.

Gast
30.06.2016 - 19:49 Uhr

Hallo,

mein Opa ist 76 Jahre und hat vor 2 Wochen erfahren, dass er ein adenokarzinom im rechten oberlappen hat,sowie metastasen in der Leber. Ich weiß,dass es Stadium 4 ist und er soll nächste Woche eine chemo beginnen,jedoch bin ich mir nicht sicher,ob das so gut ist?

Ich habe davon gehört,dass man metastasen aus der Leber operieren kann,ist es in dem Fall möglich und ein längeres Leben möglich?

Bitte helfen Sie mir,ich kann nicht mehr.

Frau Dr. med. Serke
01.07.2016 - 07:54 Uhr

Bei einem Lungenkrebs, Adenokarzinom mit Lebermetastasen ist das Therapieziel eine Überlebensverlängerung und der Erhalt der Lebensqualität, dies wird durch eine Chemotherapie erreicht, die aber dem Allgemeinzustand angepasst sein muss.

Zusätzlich zur Diagnose sollte eine molekulare Analyse durchgeführt werden, bei der nach Genveränderungen im Tumor (EGFR; ALK, ROS) gesucht wird, die bei ca. 10% der Patienten, meistens bei Nichtrauchern, vorkommen.

Findet sich ein solches "target", kann häufig "nur" mit Tabletten behandelt werden und das Überleben ist deutich besser.

Eine "Metastasenchirurgie wird in der Regel nicht empfohlen, kann aber in Einzelfällen, wenn die Metastase örtliche Probleme macht oder wenn es nur eine einzelne Metastase ist, überlegt werden. Sie sollen Ihren Opa in einen zertifizieren Lungenkrebszentrum vorstellen und sich dorf beraten lassen (2. Meinung).